Avion de chasse Mirage

Internet Freizeit in Außenoperationen

Externe Operationen

Der im Militärjargon oft verwendete Begriff OPEX steht für Opérations Extérieures. Es handelt sich dabei um die Einsätze der französischen Streitkräfte außerhalb des nationalen Hoheitsgebiets in Konfliktgebieten. Das Leben in OPEX ist eine starke menschliche Erfahrung. Das Teilen ähnlicher Lebensbedingungen, die Entfernung von der Familie, der Teamgeist und die Auseinandersetzung mit einer feindlichen Umgebung stärken die Solidarität der Gruppe. Die Verbindung des Soldaten zu seiner Familie ist in diesem Zusammenhang von größter, ja sogar lebenswichtiger Bedeutung.

Logo ILOPEX 2

Der Hintergrund

Im Jahr 2017 wurde Wifirst nach einer Ausschreibung des Économat des armées, der zentralen Beschaffungsstelle des Verteidigungsministeriums, ausgewählt, um WLAN-Internetzugang in den Verteidigungsstützpunkten des französischen Militärs, die sich in Auslandseinsätzen befinden, bereitzustellen. Die Lösung "ILOPEX2" ermöglicht es den Soldaten, mit ihren Familien in acht Ländern in Afrika und im Nahen Osten in Kontakt zu bleiben. Sie umfasst einen WLAN-Zugang, ein VoIP-Telefoniemodul und einen kontinuierlichen Support durch die Anwesenheit eines Wifirst-Vertreters in jedem Einsatzgebiet. Die WAN-Dimensionierung und das WLAN-Know-how von Wifirst ermöglichen eine ergonomische und nahtlose Benutzererfahrung.

Die gemeisterte Herausforderung

Innerhalb einer sehr kurzen Frist gelang es Wifirst, eine leistungsfähige Lösung zu implementieren, die den hohen Sicherheitsstandards in Bezug auf die Bereitstellung dieses Dienstes in einem militärischen Kontext, in einem Kriegsgebiet, entspricht. Wifirst passte seine Lösung an die sehr starken klimatischen Einschränkungen (hohe Temperaturen, Sandsturm) an und übernahm alles: Standortaudit, Implementierung, Integration, Logistik. Zehn Standorte wurden in weniger als drei Monaten implementiert. Wifirst war in der Lage, spezifische Funktionen in seine Lösung zu integrieren, um den militärischen Ad-hoc-Anforderungen gerecht zu werden. Das für ILOPEX2 gewählte Hybridmodell besteht aus einer garantierten monatlichen Zuteilung, die durch den Online-Kauf von Coupons ergänzt werden kann.

Die konkreten Ergebnisse

  • 6500 Soldaten nutzen täglich den Wifirst-Service in OPEX
  • 14 Basen in Afrika und im Nahen Osten ausgestattet
  • 650 Outdoor WLAN-Hotspots (Ruckus T300) installiert
  • 80 km Glasfaser in den Kern der Basen gezogen
  • 7 GB ausgetauschtes Datenvolumen pro Monat und Nutzer
militaires
“Die Verbesserung des Alltagslebens von Alleinstehenden und geografisch Alleinstehenden während und außerhalb der Arbeitszeiten umfasst drei Bereiche: Konnektivität, um die Verbindung zur Familie aufrechtzuerhalten, Erneuerung des Lebensumfelds in der Garnison und Verbesserung des Dienstleistungsangebots (Schnellrestaurants, Sportanlagen zur Selbstbedienung...)"

Artikel 6.1 des Familienplans
Ministerium der Streitkräfte

Diese Fallstudie könnte Sie auch interessieren

Internet Loisir du Service du Commissariat des Armées

ILOSCA

ILOSCA (Internet Loisirs du SCA bedeutet SCAs Internet Freizeit) ist die Lösung, die von Wifirst in allen Verteidigungsstützpunkten der Metropole betrieben wird.

Fallstudie lesen >